Andrea Schnell (Inh.)

Kickboxen:
Deutsche Vize-Meisterin von 1992 und 1994 | Deutsche Meisterin von 2017
Internationale Deutsche Meisterin von 2017
Kickboxen: Europameisterin von 1992 und 1994
Kickboxen: Weltmeisterin von 2012

Si-Je Andrea Schnell begann ihr Studium der chinesischen Kampfkunst Kung Fu im Alter von elf Jahren in der Sportakademie Richter unter Si-Fu Jens Richter. Der Unterricht umfasste auch Techniken und Elemente des US-amerikanischen Kickboxens (Pointfight-System) und mit vierzehn Jahren stellte sie sich erstmalig der Herausforderung eines internationalen Kickbox-Turniers. Den bisherigen Höhepunkt ihrer Kampfkunst-Karriere stellt das Jahr 2012 dar: Gegen erfahrene, internationale Kickboxer erkämpfte sich die bis dato zweifache Europa-Meisterin auch den Weltmeister-Titel in Paris, Frankreich.

Den ersten Meistergrad im Kung Fu verdiente sie sich während ihrer Schwarzgurt-Prüfung im Jahr 2008; der zweite Meistergrad folgte 2011. Auch im Kickboxen hält sie aktuell den zweiten Meistergrad inne. Als Würdigung ihrer Loyalität und ihres Einsatzes als Lehrerin des Kung Fu verlieh Si-Fu Jens Richter ihr im Dezember 2010 den Titel der „Si-Je“.

➧➧➧ Kurse: Kleine Drachen ab 3 / Keine Tiger ab 4 / Kids ab 6 / Teens ab 12 / Erwachsene

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

✔ Inhaberin und Schulleiterin der Kampfkunst- und Charakterschule Richter in Kempen
✔ Kickbox- und Kung-Fu-Lehrerin
✔ Trainerin für Gewaltprävention und Gewaltopfer
✔ Trainerin für Frauenselbstbehauptung und Frauenselbstverteidigung
✔ Ansprechpartnerin für Kinder mit ADS/ADHS und Autismus
✔ Coach und Kampfrichterin auf nationalen/internationalen Kickbox-Turnieren

Aktuelle Graduierung:

✔ Hu Chuan Pai Kung-Fu: Schwarz (Erw.), 2. Meistergrad
✔ Kickboxen: Schwarz (Erw.), 2. Meistergrad


✯ Qualifikationen & Zertifikate ✯

IKFF 1. Meistergrad KF, Andrea Schnell
1. Meistergrad
Kung Fu
2. Meistergrad KF, Andrea Schnell
2. Meistergrad
Kung Fu
IKFF 2. Meistergrad KB, Andrea Schnell
2. Meistergrad
Kickboxen
Ernennung Si-Je, Andrea Schnell
Ernennung zur
„Si-Je“


✯ Seminare & Workshops ✯

Andrea Schnell, Workshop ShaoLin - klein
Workshop ShaoLin
 
 
Andrea Schnell, Workshop Filipino Art of Fighting
Workshop
Filipino Art of Fighting
 
Andrea Schnell, Workshop Agos Kamay Kombata
Workshop
Agos Kamay Kombatan
 
Andrea Schnell, Seminar Shaolin Kung Fu
Shaolin-Training
 
 
Erste Hilfe 2017, Andrea
Erste Hilfe Ausbildung
 
 
Richtiges Schlagkissentraining
Trainerzertifikat
Schlagkissentraining
Methodik und Didaktik
Methodik & Didaktik
im Kampfsport
Kindertraining
Kindertraining
 
Personaltraining
Personaltraining
im Kampfsport
Erste Hilfe im Kampfsport
Erste Hilfe
im Kampfsport


✯ Die wichtigsten Turniererfolge ✯

Andrea Schnell, IDM 2. Platz
Int. Dt. Meisterschaft 1992
– Pointfighting –
2. Platz
 
Andrea Schnell, EM 1. Platz
Europameisterschaft 1992
– Pointfighting –
1. Platz
 
Andrea Schnell, IDM 2. Platz, 1994
Int. Dt. Meisterschaft 1994
– Pointfighting –
2. Platz
 
Andrea Schnell, EM 1. Platz, 1994
Europameisterschaft 1994
– Pointfighting –
1. Platz
 
Andrea Schnell, WM 1. Platz, 2012
Weltmeisterschaft 2012
– Pointfighting –
1. Platz
 
Andrea Schnell, IDM 1. Platz, 2017
Int. Dt. Meisterschaft 2017
– Pointfighting –
1. Platz
 
Deutsche Meisterschaft 2017
Dt. Meisterschaft 2017
– Pointfighting –
1. Platz
 

Kung Fu- und Kickbox-Meisterin Andrea Schnell über ihr Leben mit der Kampfkunst

❱❱❱ Aus dem Vorwort von „Ich bin stark! – Kleine Drachen und Tiger meistern ihren Alltag“ (Band II) ❰❰❰

2. Platz für Andrea Schnell beim WKU Turnier auf der FIBO 2017
2. Platz für Andrea Schnell (hier mit Tochter Kerstin) beim WKU Turnier auf der FIBO 2017
„Als ich zehn Jahre jung war, sah ich meinen ersten Martial Arts Film: Karate Tiger mit Kurt McKinney und Jean-Claude Van Damme in den tragenden Rollen. Wirklich fasziniert war ich jedoch von Tai Chung Kim, der den Geist von Bruce Lee spielte. Ich fragte mich, wer war das eigentlich? Dieser Bruce Lee?

Neugierig geworden schaute ich mir verschiedene Filme dieser Schauspiel-Ikone an. Lee wirkte in seinen Rollen immer sehr ruhig. Er kämpfte nur, um sich selbst oder andere zu verteidigen. Doch dann führte er seine Techniken mit unfassbarer Schnelligkeit und Präzision aus, ohne selbst getroffen zu werden. Ich war begeistert. Und wie viele Kinder meiner Altersgruppe wollte ich das auch lernen. Ich wollte so selbstbewusst und stark sein wie Bruce Lee.

So kam ich mit elf Jahren zum Hu Chuan Pai Kung-Fu unter Sifu Jens Richter. Der Unterricht integrierte damals Elemente des Kickboxens, sodass mein Interesse auch für die amerikanische Variante des Kampfsports geweckt wurde. Mit vierzehn Jahren stellte ich mich dem ersten Turnier, es folgten viele weitere Wettkämpfe auf nationalem und auch internationalem Niveau. Seit inzwischen zwanzig Jahren unterrichte ich neben anderen Altersgruppen auch Kinder im Kung Fu und Kickboxen.

Meine erste Schwarzgurtprüfung legte ich im Jahr 2008 ab – nur drei Monate nach der Geburt meines zweiten Kindes. Inzwischen verfüge ich über den zweiten Meistergrad im Kung Fu sowie auch über den zweiten Meistergrad im Kickboxen. Ich trage den Titel der „Si-Je“, was sich in etwa mit „Lehrer/ältere Schwester“ übersetzen lässt. Darüber hinaus leite ich seit Mai 2015 eine eigene Kampfkunstschule in Kempen, NRW – zu meinen jüngsten Schülern und Schülerinnen zählen Kinder ab drei Jahren. Auf die Frage, ob eine Kampfkunst in diesem jungen Alter tatsächlich schon Sinn macht, kann ich nur immer wieder sagen – Ja! Denn:

Eine Kampfkunst verbessert das Körpergefühl, sie stärkt aber auch das Selbstvertrauen eines Kindes. Ich selbst war früher eher schüchtern, heute fühle ich mich selbstbewusst und stark – dieses positive Lebensgefühl möchte ich meinen eigenen Kindern und meinen Schülern weitervermitteln. Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Kampfkunst- & Charakterschulen Richter über die Jahrzehnte ein Konzept entwickelt, das den Kids einen Ausgleich vom Alltag im Kindergarten und in der Schule bietet (unabhängige Studien belegen, dass schon Grundschulkinder unter Stresssymptomen leiden). Wir glauben an ein Konzept, das den Kids frühzeitig hilft, mit alltäglichen Gefahren sicher umzugehen. In Kooperation mit den Eltern bewegen wir sie zur Selbstständigkeit, unterstützen sie beim Einschätzen von Risiken. Die Kinder lernen, dass sie auch mal Nein! sagen dürfen.

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen!

Ihre und eure
Andrea Schnell